Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche


Brauchtum im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z
Neu  Veranstaltungskalender


468x60

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  Druck-Version (PDF)  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Trinksprüche
Copyright © by www.brauchtumsseiten.de

Trinksprüche -

  1. Alkohol und Nikotin, rafft die halbe halbe Menschheit hin.
    Doch ohne Schnaps und Rauch stirbt die andere Hälfte auch.
  2. Als Mose durch die Wüste zog, geschah es, das dort Wasser tropfte.
    Noch größer ist das Wunder hier - man ruft nur Sonja - und es kommt Bier !
  3. Alter Wein und junge Weiber sind die besten Zeitvertreiber.
  4. Auf das Wohl der Feinde Deiner Feinde!
  5. Der größte Feind des Menschen wohl, das ist und bleibt der Alkohol.
    Doch in der Bibel steht geschrieben: "Du sollst auch deine Feinde lieben!"
  6. Das Wasser gibt dem Ochsen Kraft, den Menschen stärkt der Gerstensaft.
    Drum danke Gott, du lieber Christ, dass du nicht so ein Rindvieh bist.
  7. Hoch die Kolben, 'nei der Zinke, au wenn mer es bald nimmer vertrinke.
  8. Schnaps, du edler Götterfunke, Schlingel aus Elysium, nieder mit dir, du Halunke! Runter in dein Tuskulum.
  9. Rinne bauchwärts, Sonnenstrahl. Feuchte meine dürre Kehle.
    Kommst du unten an im Tal, jauchzt gen Himmel meine Seele.
    Meine Niere pocht Alarm, und sie lechtzt nach deinem Kuss.
    Du machst Eisgefilde warm, heiliger Schnapsissimus.
  10. Trinke Liebchen, trinke schnell, trinken macht die Äuglein hell, rötet deinen süßen Mund. Trinken, trinken ist gesund.
  11. Trink solang der Becher winkt. Nutze deine Tage. Ob dir's im Jenseits auch noch schmeckt, das ist die große Frage.
  12. Wasser macht weise, lustig der Wein. Drum trinken wir beides, um beides zu sein.
  13. Zuerst wird dieser Wein getrunken, und dann auf einem Bein gehunken.

Die Eifel ist ein "Getränkeland". Zu nennen sind: Das gute Bitburger Bier, Landbiere, Mineralwasser aus der Vulkaneifel und frische H-Milch von der Milch-Union-Hocheifel. Prost!

Der folgende Spruch bezieht sich einzig auf den Gerstensaft.

Eins trink ich, weil ich durstig bin,
ein zweites, weil’s mir schmeckt,
ein drittes, weil’s nach meinem Sinn den Geist des Vierten weckt.
Ich greif zum Fünften, Sechsten, Siebenten dann,
weil ich’s nun mal nicht lassen kann.
Ich trink das Achte, Neunte, Zehnte,
beim Elften seufz' ich Weh und Ach,
denn auch die Füße werden schwach.
Und tränk ich nun das Zwölfte nicht,
verlör’ ich ganz das Gleichgewicht.“

Mit freundlicher Unterstützung von Joachim Schröder
Titel: Trinksprüche
Autor: Joachim Schröder
Copyright: © by Joachim Schröder
gepostet von Joachim Schröder am:
Date: 26.09.2010 18:25
Internet: www.joachim-schroeder.com


Alle Beiträge von Joachim Schröder


Jetzt Neu:
Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau