Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche


Brauchtum im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z
Neu  Veranstaltungskalender


468x60

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Natron
Copyright © by www.brauchtumsseiten.de

Natron - oder Mineralisches Alkali

Natron ist das zweite und nächst dem Kali wichtigste unter den Alkalien. Es kommt in allen wesentlichen Eigenschaften und dem Kali überein; seine Salze zerfließen aber an der Luft nicht. Es findet sich in der größten Menge, mit Salzsäure verbunden oder als Chlornatrium im Kochsalze, also im Meer und allen Salzquellen und demzufolge auch in der Asche oder der Seegewächse und Salzpflanzen als kohlensaures Natron.

Früher gewann man das kohlensaure Natron oder die Soda nur aus dieser Asche (Kelp oder Barec genannt) nach Art der Pottasche und die Soda war deshalb teurer als Pottasche. Seitdem man aber gelernt hat, aus dem Kochsalze und Glaubersalze durch einfache chemische Prozesse die Soda in großer Menge, Reinheit und Billigkeit herzustellen, hat sie für die meisten technischen Anwendungen die Pottasche verdrängt. Vorzüglich wichtig ist dies für die Seifenproduktion geworden.

Die Verwandlung der Soda in ätzendes Natron geschieht durch Kalk. Die Soda hat den Vorzug, nicht feucht zu werden. Außer dem kohlensauren Natron und dem Kochsalze sind noch zwei Verbindungen des Natrons wichtig, nämlich das schwefelsaure Natron oder Glaubersalz, welches sich im Seewasser und den Soolquellen in großer Menge findet, als Nebenprodukt bei Gewinnung des Kochsalzes sehr billig erhalten und zu Darstellung von Soda und in der Glasfabrikation vielfach verwendet wird, und das salpetersaure Natron oder der Chilisalpeter, welches sich in Chile in großer Ablagerung natürlich findet und wegen seines billigen Preises den Kalisalpeter in vielen Anwendungen, besonders für die Bereitung der Salpetersäure, verdrängt hat.

Quelle: Real Encyklopädie für die gebildeten Stände von 1846

Leider habe ich für diese Seite noch keine Informationen und auch noch keine Bilder und bitte daher um Mithilfe.

Jetzt Neu:
Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau