Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche


Brauchtum im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z
Neu  Veranstaltungskalender



Infos
468x60

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Weihnachtsstern - Poinsettie - (Die Pflanze)
Copyright © by www.brauchtumsseiten.de

Weihnachtsstern - lat. Euphorbia pulcherrima

Christkindls Weihnachtsstern - Copyright by Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de Der Weihnachtsstern ist auch der im Matthäus Evangelium erwähnte Stern zu Bethlehem

Der Weihnachtsstern ist aber vor allem um die Weihnachtszeit eine beliebte blühende Zimmerpflanze.

  • Standort: hell und sonnig
  • Wuchshöhe: 15 cm bis zu 120 cm
  • Blütezeit: November bis März
  • Vermehrung: durch Kopfstecklinge

Die zur Familie der Wolfsmilchgewächse gehörende Weihnachtsstern ist im tropischen Mexico und Mittelamerika beheimatet. Dort wächst er als Strauch in Buschvegetation und erreicht bis zu 4 m Höhe.

Die Blüten selbst sind grün. Das schönste am Blütenstand sind die je nach Sorte lebhaft roten, rosa, weißen oder auch zweifarbigen Hochblätter.

Christkindls Weihnachtsstern - Copyright by Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de In der Weihnachtszeit ist der blühende Weihnachtsstern die beliebteste Topfpflanze, die von der Minipflanze bis sogar zu großen Bäumchen oder Ampeln auf den Markt kommen.

Pflege:
Schon beim Kauf ist zu achten, daß die Pflanzen nicht überblüht sind. Man erkennt dies darin, dass die in der Mitte angeordneten Blütenstände (Cyathien) zum Teil oder vollständig abgefallen sind. Mit solchen Pflanzen hat man keine lange Freude mehr.

In einer Wohnung hat er bei 16 bis 20 Grad an einem hellen, sonnigen Standort optimale Lebensbedingungen. Zugluft sowie trockene und zu warme Luft nimmt er übel.

Christkindls Weihnachtsstern - Copyright by Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de Zu dunkler Standort bei zu hohen oder tiefen Temperaturen führen zu raschem Laubverfall oder vergilben der Blätter. Zu häufiges Gießen oder in Wasser stehen mag der Weihnachtsstern gar nicht, denn die Folge wäre ein baldes Absterben.

Um eine opimale Blütenbildung zu sehen, benötigt der Weihnachtsstern 8 Stunden Tageslicht und 16 Stunden durchgehende Dunkelheit bei 20 bis 22 Grad. Eine Strassenbeleuchtung oder auch sonstige Unterbrechungen der 16 Stündigen Dunkelheit führt dazu, dass die Blütenbildung ausbleibt. Ausserdem wäre es gut, wenn die Pflanze während der Blütezeit, 2 x pro Woche 1 bis 2 Gramm Volldünger pro Liter Wasser erhält.

Vermehrung
Die Vermehrung kann durch Kopfstecklinge erfolgen. Man schneidet dazu Triebspitzen mit ein bis 2 voll entwickelten Blättern ab, taucht sie sofort in lauwarmes Wasser, bis kein Milchsaft mehr austritt und steckt sie dann in kleine Töpfe. Die Temperatur soll dabei 22 Grad betragen.

Das Wachstum kann gefördert werden, wenn die Pflanzen mit Folie abgedeckt werden oder in Folientüten gesteckt werden, denn dies kann nötige Luftfeuchtigkeit schaffen was die Wurzelbildung fördert.

Pflanzen   |   Garten   |   Blumen & Pflanzen

Jetzt Neu:
Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau


   Postfach  | Impressum  | Haftungsausschluss  | Disclaimer  | Partner
Die Brauchtumsseiten    (http://www.brauchtumsseiten.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.brauchtumsseiten.de    -    info@brauchtumsseiten.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Haftungshinweis:
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.