Brauchtum von A - Z
www.brauchtumsseiten.de

www.brauchtumsseiten.de
Hier können Sie mithelfen und Bräuche, Feste, Traditionen aus ihrer Gemeinde/Region hinzufügen. Durch EURE Mithilfe werden die Brauchtumsseiten ständig erweitert und mit neuen Rubriken versehen.

Palmpööskes
ein Service von www.brauchtumsseiten.de

Palmpööskes - Am Niederrhein wurden zum Palmsonntag „Palmpööskes” und „Piepvögels” aus Stutenteig und Rosinen gebacken

Wie auch der "Palmapfel" werden die Palmpööskes und Palmvögel auf die Palmstangen oder Palmbüschel gesteckt, mit den Palmen in der Kirche geweiht und anschließend zu Hause verspeist.

    Stutenteig:
  • 1 kg Mehl
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 750 ml Milch
  • 1,5 Würfel frische Hefe
  • 250 g Rosinen und 100 g Sultaninen

Die Milch leicht erwärmen und in einem Teil davon die Hefe mit einem TL Zucker auflösen. Das Mehl mit Salz, Zucker, Rosinen und Sultaninen mischen.

Wenn der Vorteig gegangen ist (d.h. wenn er schaumig wird und an Volumen zunimmt), diesen und die Milch zu der Mehlmischung geben. Alles gut durchkneten und an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen, bis das Teigvolumen sich verdoppelt hat. Dann den Teig nochmal durchkneten und formen.

Die Palmvögel nicht zu groß formen lassen so etwa 15 cm und 1-2 cm dick.
Die werden dann so 15-20 Minuten gebacken

Wie auch der "Palmapfel" werden die Palmpööskes und Palmvögel auf die Palmstangen oder Palmbüschel gesteckt, mit den Palmen in der Kirche geweiht und anschließend zu Hause verspeist.


Leider habe ich für diese Seite noch keine weiteren Informationen und Bilder und bitte um Mithilfe

Infos, Bräuche aus ihrer Region hinzufügen


Termin eintragen

Terminvorschau
Namenstagskalender
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Info Zeiterfassung