Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche


Brauchtum im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z
Neu  Veranstaltungskalender


468x60

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Leonardiritt in Alta Badia
Copyright © by www.brauchtumsseiten.de
Leonardiritt in Alta Badia -

Leonhardifahrt in Alta Badia   |  Bad Tölz   |  Grafing

Der Pferdezuchtverein Gadertal und der Tourismusverein Badia feierten am 9. November die Austragung 10. Leonhardiritts Alta Badia und das 50. Bestehen des Haflinger Zuchtvereins Val Badia.

Beim Erntedankfest am Sonntag waren Vertreter der 5 ladinischen Täler mit ihren festlich geschmückten Karren und Kutschen mit dabei. Die Hauptrolle spielten, wie es beim Leonardiritt üblich ist, die stolzen Noriker- und Haflinger Pferde, welche mit der Parade durch die Straßen von San Leonardo ziehen. Mit dabei sind auch Trachtenvereine der ladinischen Täler und verschiedene Musikkapellen.

Aktuelle Termine können Sie beim Tourismusverband Alta Badia erfragen. siehe hierzu unter http://www.altabadia.org/de/

Geschichte und/oder Legende des Heiligen Leonhards
Der Heilige Leonhard gilt als einer der "bekanntesten" Heiligen Zentraleuropas. Ihm sind mehr als 600 Kirchen und Kappellen gewidmet.

Sankt Leonhard wurde besonders während der Kreuzzugsepoche (XI und XII Jahrhundert) verehrt. Im Jahre 1030 schrieb der Priester Ildegarius di Limoges die "Vita sancti Leonardi" - den Lebenslauf des Heiligen Leonardi aus dem wir heute Leben und Taten entnehmen können.

Der Heilige Leonhard, Sohn einer Adelsfamilie wurde um das Jahr 500 in Gallien, Frankreich geboren. Eigentlich war er zu einer Militärskarriere bestimmt, doch entschied er sich dem Bischof von Reims, dem Heiligen Remigius zu folgen. Zusammen widmeten sie ihr Leben den Kriegsgefangenen und boten ihnen seelische und körperliche Hilfe an. Sogar der damalige König Frankreichs hatte Leonardi in Ehren und er schenkte ihm einen Wald in der Nähe von Limoges, wo er einen Benediktiner-Kloster erbauen ließ.

Der Heilige wird als Pater, mit einem Buch, einem Hirtenstab und einer Kette dargestellt. Er ist der Schutzheilige der Bauern, der Knechte, der Gefangenen und der Handwerker. Schwangere Frauen wenden sich an ihn damit die Entbindung problemlos verläuft.

Er ist außerdem der Schutzpatron der Pferde und Reiter.

St. Leonhard in Abtei ist auch bekannt als Geburtshaus des Heiligen Josef Freinademetz

Mit freundlicher Unterstützung des Tourismusverbandes Alta Badia
I-39033 Corvara Col Alt, 36 - lavilla@altabadia.org
Tel. 0039 0471 836176 Fax 0039 0471 836540
Homepage: http://www.altabadia.org/
Jetzt Neu:
Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau


   Postfach  | Impressum  | Haftungsausschluss  | Disclaimer  | Partner
Die Brauchtumsseiten    (http://www.brauchtumsseiten.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.brauchtumsseiten.de    -    info@brauchtumsseiten.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Haftungshinweis:
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.