Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche


Brauchtum im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z
Neu  Veranstaltungskalender


468x60

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Der Erzengel Gabriel
Copyright © by www.brauchtumsseiten.de
Erzengel Gabriel -

das Fest des heiligen Erzengels Gabriel wird am 18. März gefeiert.

Sieben Geister stehen, wie im Buche Tobias zu lesen ist, zunächst am Throne Gottes, es sind die Erzengel, wovon uns die heilige schrift drei mit Namen nennt, Gabriel „Kraft Gottes,” Raphael „Heilung Gottes,” und Michael „Wer ist wie Gott?”

Das Fest des Erzengels Raphael wird am 24. Oktober und des Erzengels Michael am 29. September gefeiert.

Eigentlich feiert die katholische Kirche am 29. September das Fest aller heiligen Engel, stellt aber den heiligen Erzengel Michael an die Spitze, weil er als das Haupt aller Engel, als Anführer und überdies noch als der besondere Beschützer der Kirche Christi verehrt wird.

Nach der Lehre der Kirche schuf Gott vor Grundlegung der Welt eine unzählige Menge der edelsten Geister des Himmels, die er mit den kostbarsten Gaben ausrüstete. Es sind sies die Engel, welche der heilige Clemens von Alexandrien die Erstgeborenen Gottes und ein anderer Lehrer der Kirche die lebendigen Ebenbilder der Gottheit nennt.

Frei von jeder Neigung zum Bösen sind sie nur erfüllt von reiner Liebe zu Gott, immer schauen sie das Angesicht des himmlischen Vaters und seinen Thron versammelt, versenkt in ein Meer von Seligkeit, loben und preisen sie ihn unaufhörlich, und rufen ohne Unterlaß:

„Heilig, heilig, heilig ist Gott der Herr, der Allmächtige, der da war, der da ist und der da sein wird. Offenb. 4,8.”
Den Namen Engel, das heißt „Bote,” haben sie von dem Dienste, den sie Gott mit Freuden und glühenem Eifer erweisen.Gott sendet sie aus, seinen Willen kund zu tun, seine Befehle und Anordnungen zu vollziehen. Nur dann, wenn sie Gottes Aufträge verkünden und vollziehen, sind sie Engel.
Jetzt Neu:
Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau