Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche


Brauchtum im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z
Neu  Veranstaltungskalender


468x60

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Pfingstschnalzen
Copyright © by www.pfingstseiten.de
PFINGSTSCHNALZEN in Wiesmath am Pfingstsamstag
nach der Vorabendmesse

Vollkommen in Vergessenheit geraten ist das „Pfingstschnalzen“. Burschen zogen mit „langen Peitschen zum Pfingstschnalzen

Diese Brauchtumsveranstaltung soll die Vertreibung des Winters symbolisieren.

In Wiesmath (Niederösterreich) wird dieser Brauch von der Schuhplattler-u.Volkstanzgruppe immer noch gepflegt.
Der Termin für das Pfingstschnalzen 2004:
Sa, 29. Mai 2004, 19:00



Das Ziel unserer Gruppe ist die Brauchtumspflege. Dazu gehört außer dem Volkstanz auch das Pfingstschnalzen, das seit Jahrzehnten in unserem Ort Tradition hat. 1981 hat die JVP diese Art der Brauchtumspflege neu belebt , aber seit 1983 ist es die Schuhplattler- und Volkstanzgruppe, die am Pfingstsamstag, nach der Vorabendmesse dafür sorgt, dass die Schnalzer mit ihren ca. 5 Meter langen Peitschen über die Hauptstraße ziehen können, um so - mit einem ohrenbetäubenden Knall - die "bösen Geister" austreiben können, damit der Hl. Geist zu Pfingsten Einzug halten kann.

Technik des Schnalzens:
Die drei bis fünf Meter lange Peitsche, hat einen sogenannten "Schmoas" eingeflochten, der den eigentlichen Knall erzeugt. Das Seil, das an einem Holzstiel befestigt ist, wird über dem Kopf geschwungen. Durch eine plötzliche Gegenbewegung wird der Knall erzeugt, der von den Schnalzern zu einem Rhythmus eines Drei- oder Vierachteltaktes komponiert wird

Mit freundlicher Unterstützung der Marktgemeinde Wiesmath
http://www.wiesmath.at - gemeinde@wiesmath.at
und der Schuhplattler- und Volkstanzgruppe Wiesmath
Information dazu gibt es bei:

Obmann
Schuhplattler- und Volkstanzgruppe

Mag. (FH) Robert Stieber
2811 Wiesmath
Schlattenstraße 10

Jetzt Neu:
Veranstaltungskalender für Brauchtum und Tradition
Brauchtum - P -
  1. Petrustag
  2. Pfaffe
  3. Pfaffenhütchen (Rezept)
  4. Pfaffenhütchen (Botanik)
  5. Pfaffenwinkel
  6. Pfalz
  7. Pfandwisch
  8. Pfannkuchen
  9. Pfau
  10. Pfeffer
  11. Pfefferkraut
  12. Pfefferkuchen
  13. Pfefferkuchengedicht
  14. Pfefferminze
  15. Pfeffernüsse
  16. Pfeffer-Potthast
  17. Pfefferschote
  18. Pfeffertag
  19. Pfeiffertag
  20. Pferdeheilige
  21. Pfifferlinge
  22. Pfingsda
  23. Pfingstbesen
  24. Pfingstbewegung
  25. Pfingstblüttler
  26. Pfingstbraut
  27. Pfingstbrezel
  28. Pfingstdreck
  29. Pfingstehen
  30. Pfingsteiersingen
  31. Pfingsten
  32. Pfingsten in Ostpreußen
  33. Pfingstessen
  34. Pfingstfestwoche
  35. Pfingstfeuer
  36. Pfingstgebäck
  37. Pfingstgebet
  38. Pfingstgemeinden
  39. Pfingsthammel
  40. Pfingsthochzeit
  41. Pfingstjungfer
  42. Pfingstkarl
  43. Pfingstkerze
  44. Pfingskini
  45. Pfingstknödel
  46. Pfingstkonzert
  47. Pfingstkranzl
  48. Pfingstl
  49. Pfingstlieder
  50. Pfingstlotter
  51. Pfingstlspiel
  52. Pfingstlümmel
  53. Pfingstmockel
  54. Pfingstmontag
  55. Pfingstochse
  56. Pfingstpredigt
  57. Pfingstprozession
  58. Pfingstquas
  59. Pfingstreiter
  60. Pfingstritt
  61. -  in Kötzing
  62. -  in Wurmlingen
  63. Pfingstritt - Museum
  64. Pfingstrose
  65. Pfingstsänger
  66. Pfingstschnalzen
  67. Pfingstschwanzfahren
  68. Pfingstsingen
  69. Pfingstsingen in Allerbüttel
  70. Pfingstsonntag
  71. Pfingstsymbole
  72. Pfingstwunder
  73. Pfirsich


Tips
Fleurop
>