Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche


Brauchtum im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z
Neu  Veranstaltungskalender


468x60

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Kohl - Gemüsekohlsorten
Copyright © by www.brauchtumsseiten.de
Kohl - franz.chou, engl. cabbage, lat. Brassica oleracea

Eine schon bei den alten Grichen und Römern bekannte, von Cato und Cicero belobte, in sehr vielen Abarten in ganz Europa auf Feldern und in Gärten angebaute Gemüsepflanze, unter deren verschiedenen Arten man namentlich solche unterscheidet, von denen die Blüthenstiele nebst den Blüthenknospen gegessen werden, wie z.B. beim Blumenkohl und Broccoli, und solche, von denen man die mehr oder weniger fest geschlossenen Blätter als Speise benützt.

Diese letzteren, die eigentlichen Kohl und Kraut Arten, haben insgesamt eine ziemlich zähe Faser und gelten deshalb als schwer verdaulich, da sie, in großen Mengen genossen, Blähungen, Magendrücken und Kolik bewirken, doch kommt es hierbei wohl sehr auf die geeignete Zubereitung der Gemüse an.

Man teilt diese Kohlarten wiederum in mehrere Klassen ein; in solche, deren Blätter sich zu Köpfen schließen, wie bei dem Kopfkohl oder Kraut, dem Welsch- oder Wirsingkraut und dem Rosenkohl; solche, deren Blätter keine festen Köpfe bilden, wie der Grünkohl, Schnittkohl u. s. w., und solche, deren Stengel über oder unter der Erde einen Knollen treiben, wie bei dem Kohlrabi und den Kohlrüben.

Quelle: aus einem Küchenlexikon von 1886

Leider habe ich für diese Seite noch keine weiteren Informationen und Bilder und bitte um Mithilfe

Jetzt Neu:
Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau