Suchbegriff(e) eingeben:
Benutzerdefinierte Suche


Brauchtum im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z
Neu  Veranstaltungskalender


468x60

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Blasius - 3. Februar
Copyright © by www.brauchtumsseiten.de

Eine ausführliche Legende über den heiligen Blasius gibt es Hier und den Text aus einem Kirchenlexikon in der Rubrik Blasiustag. Ein weiterer Text unter Blasiussegen

Blasius - Bischof von Sebaste in Armenien und Märtyrer

Die Lebensgeschichte dieses heiligen Bischofs ist uns unbekannt. Wir wissen von ihm nur, daß der Bischof von Sebaste war und auf Befehl des Agricolaus, Statthalter von Cappadocien und Kleinarmenien, um das Jahr 316, während der Verfolgung des Licinius, gemartert wurde. Ferner finden wir noch in den Akten des heil. Eustrat, der unter Diocletian hingerichtet wurde, daß der heil. Blasius, Bischof von Sebaste, seine Gebeine mit Ehrfurcht sammelte, um sie zusammen mit den Gebeinen des heil. Orest zu begraben und daß er mit aller Genauigkeit die letzten Befehle des seligen Eustrat vollzog 1).

Das Fest unseres Heiligen ist bei den Griechen am 11. Februar ein gebotener Feiertag. Man findet seinen Namen auch in dem alten Martyrologien des Abendlandes, welche dem heil. Hieronymus zugeschrieben werden. Sein Name wird bei Adon, Usuard und den anderen Martyrologisten am 15. Februar angegeben, welche noch viel früher geschrieben wurden 2). Als durch die Kreuzzüge die Gebeine des heil. Blasius in das Abendland gebracht wurden, ist damit auch seine Verehrung verbreitet worden. Durch viele wunderbare Heilungen, welche auf seine Fürbitte geschehen sind, hat sich die Verehrung dieses heil. Märtyrers beim Volk noch mehr vermehrt. Er ist Titularpatron von Ragusa.

1) Dieser heil. Märtyrer wird in der Kirche am 13. Dezember verehrt.

2) Siehe Chastelain, am 3. Februar.

Quellen:

  • Leben der Väter und Einsiedler nebst anderen vorzüglichen Heiligen, ursprünglich in englischer Sprache verfaßt von Alban Butler.  —  Nach der französischen Übersetzung von Godescard für Deutschland bearbeitet und sehr vermehrt von Dr. Räß, Professor der Theologie und Direktor im bischöfl. Seminar in Mainz und Dr. Weis, Geistlicher Rat und Canonicus am hohen Dom in Speier  —   aus dem 2. Band von 1823, Seite 336
    Neu überarbeitet und digitalisiert von www.heiligenlegenden.de (2009)
  • und Internetrecherchen

Jetzt Neu:
Veranstaltungskalender
für Brauchtum und Tradition

Terminvorschau