Brauchtum von A - Z
www.brauchtumsseiten.de

www.brauchtumsseiten.de
Hier können Sie mithelfen und Bräuche, Feste, Traditionen aus ihrer Gemeinde/Region hinzufügen. Durch EURE Mithilfe werden die Brauchtumsseiten ständig erweitert und mit neuen Rubriken versehen.

Lesungen und Evangelium zu Christi Himmelfahrt
ein Service von www.brauchtumsseiten.de

Mehr über Christi Himmelfahrt gibt es bei www.feiertagseiten.de Hier.

Evangelium an Christi Himmelfahrt, nach Markus
Er wurde in den Himmel aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes aus dem heiligen Evangelium nach Markus, Kapitel 16, 15-20

  1. Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!
  2. Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden.
  3. Und durch die, die zum Glauben gekommen sind, werden folgende Zeichen geschehen: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen Sprachen reden;
  4. >wenn sie Schlangen anfassen oder tödliches Gift trinken, wird es ihnen nicht schaden; und die Kranken, denen sie die Hände auflegen, werden gesund werden.
  5. Nachdem Jesus, der Herr, dies zu ihnen gesagt hatte, wurde er in den Himmel aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes.
  6. Sie aber zogen aus und predigten überall. Der Herr stand ihnen bei und bekräftigte die Verkündigung durch die Zeichen, die er geschehen ließ.

Jesu Himmelfahrt aus dem heiligen Evangelium nach Lukas Kapitel 24, 46-53

  1. Er sagte zu ihnen: So steht es in der Schrift: Der Messias wird leiden und am dritten Tag von den Toten auferstehen,
  2. und in seinem Namen wird man allen Völkern, angefangen in Jerusalem, verkünden, sie sollen umkehren, damit ihre Sünden vergeben werden
  3. Ihr seid Zeugen dafür
  4. Und ich werde die Gabe, die mein Vater verheißen hat, zu euch herabsenden. Bleibt in der Stadt, bis ihr mit der Kraft aus der Höhe erfüllt werdet.
  5. Er führte sie aber hinaus bis nach Betanien und hob die Hände auf und segnete sie.
  6. Und es geschah, als er sie segnete, schied er von ihnen und fuhr auf gen Himmel.
  7. Sie aber beteten ihn an und kehrten zurück nach Jerusalem mit großer Freude
  8. und waren allezeit im Tempel und priesen Gott.

Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Ephesus 1,17-23
Lesung: Gebet um Erkenntnis der Hoheit Christi: Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Ephesus 1,17-23:

  1. Der Gott Jesu Christi, unseres Herrn, der Vater der Herrlichkeit, gebe euch den Geist der Weisheit und Offenbarung, damit ihr ihn erkennt.
  2. Er erleuchte die Augen eures Herzens, damit ihr versteht, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid, welchen Reichtum die Herrlichkeit seines Erbes den Heiligen schenkt
  3. und wie überragend groß seine Macht sich an uns, den Gläubigen, erweist durch das Wirken seiner Kraft und Stärke.
  4. Er hat sie an Christus erwiesen, den er von den Toten auferweckt und im Himmel auf den Platz zu seiner Rechten erhoben hat,
  5. hoch über alle Fürsten und Gewalten, Mächte und Herrschaften und über jeden Namen, der nicht nur in dieser Welt, sondern auch in der zukünftigen genannt wird.
  6. Alles hat er ihm zu Füßen gelegt und ihn, der als Haupt alles überragt, über die Kirche gesetzt.
  7. Sie ist sein Leib und wird von ihm erfüllt, der das All ganz und gar beherrscht.
Zurück


Leider habe ich für diese Seite noch keine weiteren Informationen und Bilder und bitte um Mithilfe

Infos, Bräuche aus ihrer Region hinzufügen


Termin eintragen

Terminvorschau
Namenstagskalender
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Info Zeiterfassung