Brauchtum von A - Z
www.brauchtumsseiten.de

www.brauchtumsseiten.de
Hier können Sie mithelfen und Bräuche, Feste, Traditionen aus ihrer Gemeinde/Region hinzufügen. Durch EURE Mithilfe werden die Brauchtumsseiten ständig erweitert und mit neuen Rubriken versehen.

Pandolen, Wiener
ein Service von www.brauchtumsseiten.de

Pandolen - Wiener

Aus ½ Kilogramm feinem mehl, 40-50 Gramm aufgelöster Hefe, sechs Eidottern und zwei ganzen Eiern, 200 Gr. frischer Butter, 180 Gramm Zucker, etwas Salz und dem nötigen lauwarmen Rahm bereitet man einen festen, aber sehr gut durchgearbeiteten Teig, indem man zuerst das Hefenstück ansetzt und gehen läßt, hierauf die übrigen Bestandteile hinzufügt, den teig tüchtig schlägt, bis er Blasen wirft und ihn dann nochmals zum Aufgehen warm stellt.

Man formt fingerlange und fingerdicke Stangen daraus, läßt sie auf einem Blech, mit einem erwärmten Tuch bedeckt, noch eine Zeitlang gehen, bestreicht sie mit geschlagenem Ei, überstreut sie mit Hagelzucker, bäckt sie bei mäßiger Hitze und serviert sie nach dem Auskühlen zum Kaffee.

Quelle:
Universal Lexikon der Kochkunst, Dritte verbesserte Auflage, 2. Band, Seite 221, aus dem Jahre 1886


Leider habe ich für diese Seite noch keine weiteren Informationen und Bilder und bitte um Mithilfe

Infos, Bräuche aus ihrer Region hinzufügen


Termin eintragen

Terminvorschau
Namenstagskalender
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Info Zeiterfassung