Brauchtum von A - Z
www.brauchtumsseiten.de

www.brauchtumsseiten.de
Hier können Sie mithelfen und Bräuche, Feste, Traditionen aus ihrer Gemeinde/Region hinzufügen. Durch EURE Mithilfe werden die Brauchtumsseiten ständig erweitert und mit neuen Rubriken versehen.

Oarscheibn
Copyright © by www.brauchtumsseiten.de

Oarscheibn -

Das „Oarscheibn“ ist in Bayern bekannt.

Hier werden zwei Holzrundlinge, (durchmesser ca 5 bis 10 cm) oder auch Holzstäbe so nah zusammengestellt, dass Eier auf Ihnen herunterrollen können.

Dazu verwendet man am besten Holzrundlinge (Rechen eignen sich vorzüglich) mit einer Länge von ca. 2 Metern und sucht sich einen Berghang oder eine Anhöhe mit Gefälle, und zwar so, daas die Eier nach dem runtereiern (kullern), auf einem weichem Untergrund weiterlaufen können (Wiese, Weide).

Die Holzrundlinge werden dabei an der Stelle, an der die Eier den Lauf starten, aufgebockt (Höhe Ca. 50 cm zum losrollen, man kann auch einen Stuhl benutzen).

In manchen Gegenden Oberbayerns hat man zwei Rechen knapp nebeneinander schräg an die Hauswand gelehnt. Auf dieser Schiene sollen die Eier unbeschadet den Boden erreichen. "Oascheibn"

Spielvarianten:

  • 1. Das Ei, welches am weitesten rollt, hat gewonnen. (mancherorts darf man die anderen Eier einsammeln und behalten)
  • 2. Wer die untenliegenden Eier berührt, dem gehören diese.

Leider habe ich für diese Seite noch keine weiteren Informationen und Bilder/Videos und bitte um Mithilfe

Infos, Bräuche aus ihrer Region hinzufügen


Termin eintragen

Terminvorschau
Namenstagskalender
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Info Zeiterfassung